Verein ZAPF!

Das erste Berner Craft Beer Festival ZAPF! ist eine wortwörtliche Bieridee, die seit Längerem in unseren Köpfen umhergeschwirrt ist und mit der Vereinsgründung im Dezember 2016 endlich spruchreife Formen angenommen hat. Der Vorstand des Vereins ZAPF! (und damit das Organisationskomitee des Festivals) besteht aus Alex, Mario, Lukas, Samuel und Timo. Uns verbindet einerseits die Liebe zur Stadt Bern, in der wir alle mehr oder weniger leben/studieren/arbeiten, und andererseits die Liebe zu gutem Bier.

> DOWNLOAD: Statuten des Vereins ZAPF! (PDF)

Sinn & Zweck des Festivals

Der Verein ZAPF! möchte durch die Organisation eines Craft Beer Festivals in Bern eine Plattform für lokale Kleinbrauereien schaffen, um deren Biere einem grösseren Publikum bekannt und zugänglich zu machen. Der direkte Kontakt zwischen Produzent und Konsument soll das öffentliche Bewusstsein für lokal und nachhaltig hergestelltes Bier stärken. Darüber hinaus soll das Craft Beer Festival den Austausch und die Vernetzung in der Berner Kleinbrauerszene fördern.

Die Köpfe hinter der Idee

Alex (Präsident)

Alex ist ausgebildeter Lebensmitteltechnologe und absolviert derzeit ein Studium in derselben Richtung. Seit rund fünf Jahren braut er zusammen mit zwei Freunden eigenes Bier (www.braukunstbern.ch), seit 2016 komplett selbständig in Form einer GmbH. Schon früh ist Alex aufgefallen, dass die Berner Kleinbrauerszene kaum vernetzt und wenig sicht- oder greifbar ist. Deshalb machte er sich auf die Suche nach Gleichgesinnten, die ihn beim Aufbau einer Plattform für die Berner Craft-Beer-Szene unterstützen wollen.

Mario (Kommunikation)

Mario ist Geografie-Student an der Uni Bern und arbeitet daneben im Asylbereich. Ursprünglich aus dem Zürcher Weinland, fühlt er sich mittlerweile in der Stadt Bern so wohl wie der Hopfen im IPA. Neben Arbeit und Studium engagiert er sich in zahlreichen Vereinen für eine abwechslungsreiche Hauptstadt, so auch im Verein Warmbächlibrache, der sich einer sinnvollen Zwischennutzung des Areals der abgerissenen KVA verschrieben hat. Auf der Suche nach einem Produzenten eines offiziellen „Brache-Biers“ stiess er auf Braukünstler Alex.

Samuel (Infrastruktur)

Samuel kommt ursprünglich aus St. Gallen. Er studiert mit Mario zusammen Geografie an der Uni Bern und engagiert sich seit der ersten Stunde auf der Warmbächli-Brache, unter anderem als Mitglied des Bar-Teams. Als Alex und Mario ihn mit der Idee einer Bierfestivals auf der Brache konfrontierten, musste er nicht zweimal überlegen – und das obwohl er sich derzeit mit seiner Masterarbeit im Schlussspurt befindet.

Lukas (Sponsoring)

Lukas kennt Mario seit der Sekundarschule und ist ihm nach dem ersten Studium in Winterthur nach Bern gefolgt, wo er sich in einem Zweitstudium mit Betriebswirtschaftslehre und dem südosteuropäischen Raum auseinandersetzte. Nach vier Jahren in Bern (davon zwei Jahre im elften Stock des gelben Hochhauses an der Bahnstrasse, mit Blick auf die Warmbächli-Brache) und einem einjährigen Abstecher nach Neuchâtel, pendelt er aktuell zwischen seinem Heimats- und Arbeitsort Winterthur und seinem Wohnort Solothurn, mit gelegentlichen Ausflügen in seine Heimweh-Oase Bern.

Timo (Marketing)

Timo absolvierte sein Studium (Kommunikationswissenschaften & Betriebswirtschaft) im schönen Fribourg, wohnt aber seit längerer Zeit im eben doch noch ein wenig schöneren Bern, und zwar in unmittelbarer Nachbarschaft der Warmbächli-Brache. Wenn er sich nicht gerade hauptberuflich um den E-Commerce eines Elektronikfachhändlers kümmert, spielt er mit Mario zusammen Fussball auf dem Spitz im Breitsch.

Der Verein ZAPF! auf Facebook